Radieschenkeime

Radijskiemen

Radieschenkeime

Radieschenkeime gehören, wie auch Soja- und Alfalfasprossen, zum Keimgemüse. Diese Gemüsesorten haben alle einen leckeren, würzigen Geschmack und einen sehr hohen Nährwert. Radieschenkeime sprießen aus Radieschensamen und besitzen den gleichen würzigen, leicht anisartigen Geschmack.

Einkaufstipps für die Radieschen

Achten Sie darauf, dass die Blätter frisch und grün sind und dass die Pflanze nicht welk ist.

Aufbewahrung der Radieschenkeime

Bewahren Sie Radieschenkeime im Kühlschrank auf. Dort bleiben sie bis zu sechs Tage lang frisch.

Verwendung von Radieschenkeimen

- in einer kalten Gurkensuppe
- Kräuter-Créme fraiche mit geräuchertem Lachs auf Toast
- Tortilla mit Chinakohl und Krabbensalat gefüllt
- Salat mit geräucherten Makrelen, Gurke und einem gekochten Ei.

Zubereitungshinweise für die Radieschenkeime

Man muss die Keime nicht waschen. Schneiden Sie einfach die Menge ab, die Sie verwenden wollen und legen Sie die Pflanze dann wieder in den Kühlschrank.

 

Zubereitungszeiten der Radieschenkeime

Keine, denn man gibt die Radieschenkeime erst im letzten Moment dem Gericht hinzu.

Reagieren